Zwei neue Schiffe für die A-ROSA-Flotte

21. September 2023
Martina Sommerfeld
A-ROSA ALEA und A-ROSA CLEA fahren ab April 2024 auf dem Rhein.

Pressemitteilung von A-ROSA, Flussschiff GmbH, Rostock, Rostock, 21. September 23

Für die Saison 2024 konnte die A-ROSA Flussschiff GmbH ihre Flotte um zwei Schiffe erweitern. Aufgrund der kurzfristigen Übernahme werden die beiden 110 Meter langen Premium-Schiffe ab Anfang April 2024 unter den Namen A-ROSA ALEA und A-ROSA CLEA zunächst auf dem Rhein unterwegs sein. Ab der Saison 2025 wird eines der beiden Schiffe auf die Seine überführt und aus der Innenstadt von Paris aus bis nach Le Havre an den Atlantik fahren. Zeitgleich wird das dort derzeit operierende Schiff A-ROSA VIVA auf den Rhein zurückkehren. 2026 soll das zweite Schiff dann auf der Gironde/Garonne in der französischen Bordeaux-Region eingesetzt werden.

„Wir freuen uns sehr, kurzfristig zwei weitere Schiffe für unsere Flotte unter Vertrag nehmen zu können. Bei allen Abfahrten in dieser Saison konnten wir eine konstant hohe Auslastung erzielen. Es ist schon jetzt absehbar, dass wir am Ende der Saison 2023 einen neuen Gäste- sowie Umsatzrekord aufstellen und sogar das bisherige Rekordjahr 2019 übertreffen werden. Zudem werden wir in der Saison 2023 eine Rekordauslastung von weit über 90 Prozent der Kabinenkapazitäten erreichen. Der Schritt, unsere Flotte zu erweitern, erfolgt also genau zum richtigen Zeitpunkt“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Die größte Nachfrage verzeichnen wir dieses Jahr auf dem Rhein. Deswegen sind wir froh, hier in der nächsten Saison zusätzliche Kapazitäten anbieten zu können.“

Die beiden neuen A-ROSA Schiffe werden auf dem Rhein sowohl in den Norden nach Amsterdam und Rotterdam als auch in den Süden Richtung Basel und Straßburg starten. Zudem fahren sie regelmäßig die beliebte Mosel-Route nach Trier. Buchbar sind die A-ROSA ALEA und die A-ROSA CLEA ab Oktober 2023.

2009 in den Niederlanden gebaut bieten die Neuzugänge alle Annehmlichkeiten, die Gäste von A-ROSA gewöhnt sind. Bis zu 138 Gäste finden Platz in den mit 16 Quadratmetern sehr großzügigen Standardkabinen mit französischem Balkon bzw. auf Deck 1 Fenstern sowie den zwei bzw. vier Suiten (24 m2). Des Weiteren bieten die Schiffe jeweils einen Whirlpool sowie einen Fitnessraum und drei verschiedene Lounges inklusive Außenbereich im Bug des Schiffes. Im Restaurant bringt A-ROSA das Erfolgskonzept der A-ROSA ALVA vom Douro (Portugal) auf den Rhein: Die Vor- und Nachspeisen können am Buffet gewählt werden, während die Hauptspeise bequem an den Platz serviert wird.

Mit den beiden Neuzugängen erweitert sich die A-ROSA Flotte auf 15 Schiffe. In der Saison 2024 fahren davon sechs auf dem Rhein, fünf auf der Donau, zwei auf der Rhône und je eines auf Seine und Douro.

Bild: A-ROSA

Weitere Nachrichten

24/7-Freecall 0800 444 30 44

Ausland +49(0)9905 403 85 15